Landeswettbewerb

 

Der Landeswettbewerb wird jedes Jahr Mitte bis Ende März an einer der Deutschen Auslandsschulen der Region 2 (vormals Nord- und Osteuropa) durchgeführt.

 

2020 wird der Landeswettbewerb von 18. März bis 23. März an der Deutschen Schule Warschau stattfinden.

 
  

Teilnahmeberechtigt sind Solisten, Mitglieder von Ensembles und Begleiter, die sich mit einem “ersten Preis mit Weiterleitung” bei ihrem lokalen Regionalwettbewerb dafür qualifiziert haben.

Die Weiterleitung ist abhängig von der verliehenen Punktzahl, der Altersgruppe (die Weiterleitung erfolgt frühestens ab AG II), dem Reglement aus der Ausschreibung und den Sonderbestimmungen unserer Region.

Vorspiele, die nicht regelkonform vorgetragen werden, können in den meisten Fällen zwar auf regionaler Ebene bewertet, aber nicht zum Landeswettbewerb weitergeleitet werden.

Mehr zum Reglement von “Jugend musiziert” findet ihr unter Informationen.

 

Die Reise zum Landeswettbewerb erfolgt i.d.R. in der Gruppe und die Teilnehmer sind angehalten, den gesamten Wettbewerb zu besuchen, Vorspiele zu hören, die Konzerte von Eröffnungs- bis Abschlusskonzert zu besuchen und ihre Urkunde bei der Verleihung persönlich entgegenzunehmen. Bei Verhinderung aus zwingenden Gründen (siehe Ausschreibung S. 8) ist der Regionalausschuss zu kontaktieren, der versuchen kann, die Teilnahme an einem anderen Landeswettbewerb zu vermitteln.


 

Zu unserer Region 2 (vormals Nord- und Osteuropa) gehören folgende Deutsche Auslandsschulen:

Bratislava . Budapest . Brüssel . Doha Dublin . Genf . Helsinki . Kopenhagen
London . Moskau . Oslo . Paris . Prag . Sofia . Stockholm