Chul-Geun Park

Chul-Geun Park

Violonchello

Ich wuchs im Kreise meiner koreanischen Familie in Japan auf. Am Staatlichen Moskauer Konservatorium studierte ich Cello bei Olga Galochkina, danach führte ich meine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Maria Kliegel fort, bevor ich später Privatunterricht bei Wolfgang Boettcher und Ulrike Schäfer nahm. Zusammen mit dem Schostakowitsch Quartett studierte ich Kammermusik. Ich gewann verschiedene internationale Wettbewerbe sowohl als Solist als auch mit der Kammermusik. Ich habe in verschiedenen Orchestern gearbeitet: in der Dresdner Philharmonie, der Neubrandenburger Philharmonie und dem Schwedischen Rundfunk Symphonieorchester. Seit 2017 bin ich als Cellist Teil des DR Symphonieorchesters. Während meines Studiums beeindruckte mich die Methode von Janos Starker, mit dem Maria Kliegel studierte. Seine Methode beschreibt, wie man den eigenen Körper am besten einsetzt, um das Cellospielen schnell zu lernen.