Anmeldung

Anmeldung

Da wir sehr viele Kinder auf den Wartelisten haben, ist es ein Vorteil das Kind so früh wie möglich an der Sankt Petri Schule anzumelden. Steht eine größere Anzahl von Kindern auf der Warteliste, als die Schule aufnehmen kann, trifft die Schulleitung eine Auswahl. Details zu den Auswahlkriterien können den FAQs entnommen werden.
Bitte beachten Sie, dass die Aufnahme wegen den langen Wartelisten auch bei schulreifen und deutschsprachigen Kindern nicht garantiert werden kann.

Aufnahme in die O. Klasse

In der Sankt Petri Schule beginnen die Schüler in der 0. Klasse wenn sie 6 Jahre sind oder im selben Kalenderjahr 6 Jahre werden. Neun Monate vor Schulbeginn wird ein Aufnahmeverfahren durchgeführt. Es ist ein Infoabend, ein Besuchstag in der 0. Klasse und in einzelnen Fällen ein Gespräch mit der Schulleitung. Erst danach kann die Aufnahme endgültig bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Aufnahme wegen den langen Wartelisten auch bei schulreifen und deutschsprachigen Kindern nicht garantiert werden kann.
Kinder die keine dänische Personenkennzahl haben, wenden sich bitte per Mail an unser Sekretariat.
Kinder die bereits eine dänische Personenkennzahl haben (CPR-nummer), melden sich ausschließlich über den folgenden Link auf unserer Warteliste an.

Quereinsteiger

Ist das Kind schon in der Schule, kann es auf die Warteliste der passenden Klassenstufe geschrieben werden. Um dem Unterricht zu folgen, können Schüler ab der 1. Klasse nur aufgenommen werden, wenn sie Deutsch sprechen. Es gibt Wartelisten für alle Klassenstufen. Wenn ein Platz frei wird, nehmen wir gerne Schüler zu Beginn oder mitten im Schuljahr auf. Wir bitten darüber hinaus um ein Zeugnis und/ oder eine Empfehlung der früheren Schule. Ein Anmeldegespräch bei der Schulleitung ist vor der Aufnahme notwendig, ebenso wird normalerweise eine Probewoche angeboten. Die Schulleitung entscheidet, ob ein Schüler aufgenommen werden kann.

Bei Interesse für einen Quereinstieg wenden Sie sich bitte per Mail an unser Sekretariat. 

Anmeldung Gymnasium

Schüler von öffentlichen oder privaten Schulen in Dänemark beantragen die Aufnahme in die Oberstufe auf der offiziellen Website:

www.optagelse.dk 

Schüler, die aus dem Ausland zuziehen, nehmen bitte mit dem Sekretariat der Sankt Petri Schule Kontakt auf, um die notwendigen Informationen über die Anmeldeformalitäten zu erhalten. Eine Anmeldung dieser Schüler ist jederzeit möglich.

Schulgeld 2020/2021

Das Schulgeld und der Betrag für die SFO werden mit Einzugsermächtigung (PBS) bezahlt und jeweils am 10. des Monats eingezogen.

1. Kind

..................................... monatlich 2225 DKK

.................................... jährlich 26.700 DKK*

2. Kind

..................................... monatlich 1975 DKK

.................................... jährlich 23.700 DKK*

3. Kind

..................................... monatlich 1475 DKK

.................................... jährlich 17.700 DKK*

4. Kind und weitere Kinder

...................................................... monatlich 0 DKK

...................................................... jährlich 0 DKK

Gebühren

Die Anmeldegebühr beträgt 700 DKK.

Die Aufnahmegebühr für die 0. Klasse beträgt einmalig 2.225 DKK.

SFO & Klub

SFO .................................................. monatlich 1400 DKK

SFO .................................................. jährlich 15.400 DKK

SFO 5 stunden / Woche ................... monatlich 700 DKK

SFO 5 stunden / Woche ................... jährlich 7.700 DKK

Klub ................................................. monatlich 875 DKK

Klub ................................................. jährlich 9.625 DKK

* 01.08.2020 – 31.07.2021

FAQs

Abmeldung

Bei Abmeldung eines Schülers, die schriftlich erfolgen muss, gilt eine zweimonatige Kündigungsfrist zum Ersten des Monats. Bei Abmeldung muss die neue Schule angegeben werden.

Beurlaubung

Gibt es die Möglichkeit, das Kind wegen Reiseaktivitäten vom Unterricht zu befreien?

Wenn der Schüler weniger als zwei Tage abwesend ist, wird die Erlaubnis beim Klassenlehrer eingeholt. Bei längerer Abwesenheit erteilt die Schulleitung eine Erlaubnis.
Lehrplan Gymnasium
Fächer in deutscher Verantwortung
 Die Kultusministerkonferenz hat Kerncurricula für die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Chemie und Physik für die DIAP an Auslandsschulen entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit anderen Deutschen Schulen in Nord- und Mitteleuropa wurden auf dieser Basis schuleigene Lehrpläne erarbeitet, die an die Gegebenheiten der Sankt Petri Schule angepasst sind.
In der 10. Klasse (1.g) wird in allen Fächern vor allem auch der Stoff der Sekundarstufe I zusammengefasst und vertieft. Dabei ist in den Lehrplänen festgelegt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten bis zum Beginn der Qualifikationsstufe (11. und 12. Klasse) erreicht sein müssen.
Der Mathematikunterricht deckt auch die dänischen Richtlinien ab, siehe hier:
 
Fächer in dänischer Verantwortung 
Die Fächer Dänisch, Geschichte und Gesellschaftskunde werden nach den dänischen, gymnasialen Bestimmungen unterrichtet.
Die offiziellen Lehrpläne finden sich hier:
Lehrpläne Primar- und Sekundarstufe

Der Unterricht an der Schule folgt den Lehrplänen des deutschen Bundeslandes Thüringen in Kombination mit den dänischen Lehrplänen für die kommunalen Regelschulen Klasse 0.-9., den „Folkeskoler“, erstellt vom dänischen Unterrichtsministerium.
Für die Klassenstufen 0. – 3. gelten die Lehrpläne für die Grundschule (deutsche Zählung: 1. – 4. Klasse) in Thüringen.
Für die Klassenstufen 4. – 9. gelten die Lehrpläne für das Gymnasium (deutsche Zählung: 5. – 10. Klasse) in Thüringen.
Im Fach Dänisch wird ausschließlich auf der Basis des dänischen Lehrplans unterrichtet.

Lehrpläne (auf deutsch)

Lehrplan (auf dänisch)

Notengebung

In der 0. bis zur 3. Klasse werden die Leistungen der Schüler mit Hilfe von einem Abkreuzungssystem bewertet.
Ab der 4. Klasse wird die deutsche Zensurenskala, ab der 7. Klasse die dänische Zensurenskala benutzt.

Rauchen

Die Sankt Petri Schule ist eine alkohol-, rauch- und drogenfreie Schule, weil der Konsum dieser Stoffe im höchsten Maße gesundheitsschädlich und für Jugendliche unter 16 Jahren bzw. 18 Jahren gesetzlich verboten ist.

Religion

Ist die Sankt Petri Schule eine christliche Schule?

Die Schule pflegt aus geschichtlichen Gründen eine enge Zusammenarbeit mit der protestantischen Sankt Petri Kirche. Die Wertevorstellung der Schule ist christlich. Der Religionsunterricht ist nicht konfessionell gebunden und Religion ist ein Pflichtfach. Der Religionsunterricht findet einmal wöchentlich statt. Die Schüler der Schule gehören vielen unterschiedlichen Glaubensrichtungen an.
Schulgeldermäßigung
Die Schule kann in besonderen Fällen auf Antrag eine Ermäßigung gewähren.
Der Antrag muss jedes Jahr erneuert werden und spätestens am 1. September in der Schule vorliegen.
Anträge, die nach dem Stichtag eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Antragsformulare sind im Sekretariat erhältlich.
Stundenverteilung

Hier findet sich eine genau Stundenverteilung für die Primar- und die Sekundarstufe.

Stundenverteilung Primarstufe

Stundenverteilung Sekundarstufe

Transport

Wie kommen die Schüler zur Schule?

Die Schüler benutzen größtenteils das öffentliche Verkehrsnetz. Metro, Busse, S-Züge und Regionalzüge halten an der Nørreport Station in unmittelbarer Nähe der Schule. Die Schule besitzt keinen Parkplatz für Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren.

Gibt es einen Zuschuss zum Transport in die Schule?

Bus- und Zugfahrkarten müssen selbst finanziert werden. Schüler, die mehr als 10 km von der Schule entfernt wohnen oder die mindestens 3 Zonen auf der Streifenkarte zur Schule brauchen, können einen Zuschuss zum Transport bekommen. Eltern mit niedrigem Einkommen können auch finanzielle Unterstützung beantragen. Das Zuschussformular kann im Sekretariat der Schule abgeholt werden. Der Zuschuss wird am Ende des Schuljahres, Anfang Juni, ausgezahlt.
Unterrichtsmaterial

Welche Unterrichtsmaterialien müssen die Schüler selbst besorgen, welche stellt die Schule zur Verfügung?

Alle Fachbücher und Hefte stellt die Schule zur Verfügung. Der Schüler muss selbst für Wörterbücher, Taschenrechner und Zirkel sorgen.
Verhaltensregeln
1. Das Verhalten der Schüler ist durch Rücksicht auf andere Schüler und die Mitarbeiter der Schule bestimmt und zeichnet sich durch Respekt und Toleranz aus.
 
2. Alle behandeln das Inventar, die Apparate und die Gebäude rücksichtsvoll. Der einzelne Schüler bzw. der Beziehungsberechtigte sind für die Handlungen des Schülers verantwortlich und unterliegt daher den üblichen Entschädigungsregeln.
 
3. Rauchen ist auf dem Schulgelände nicht erlaubt. Das gilt auch für E-Zigaretten, Kautabak, o.ä.
 
4. Der Konsum und das Mitbringen von alkoholischen Getränken oder anderen Rauschmitteln sind auf Schulveranstaltungen oder auf dem Schulgelände generell untersagt. Zu besonderen Anlässen kann die Schulleitung Ausnahmen in Bezug auf alkoholische Getränke erteilen.
 
5. Mobiltelefone sind im Unterricht generell nicht erlaubt, außer der Lehrer bestimmt etwas anderes.
 
6. Bilder und Videofilme dürfen ohne die Zustimmung des Abgebildeten weder aufgenommen noch veröffentlicht werden.
 
7. Es besteht Anwesenheits- und Teilnahmepflicht zu jeder Art Unterricht. Das gilt auch für Exkursionen, Studienreisen, Klausuren und Jahresprüfungen. Unter Teilnahmepflicht wird verstanden, dass der Schüler vorbereitet erscheint, aktiv an der Arbeit in der Klasse und in Gruppen teilnimmt und seine schriftlichen Aufgaben rechtzeitig abliefert.
 
8. Die Schüler sollen, unabhängig vom genauen Wortlaut der lokalen Studien- und Verhaltensregeln, den konkreten Anweisungen, die von der Schulleitung erteilt werden, um die Ordnung an der Schule aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen, unverzüglich und loyal Folge leisten. Dies gilt unabhängig davon, ob die Anweisungen der Schulleitung mündlich oder schriftlich erfolgen.
Versicherung
Die Schüler der Schule sind nicht von einer schuleigenen Diebstahl- oder Haftpflichtversicherung versichert. Bei Diebstahl von Schülereigentum wendet sich die Familie an die eigene Haftpflichtversicherung. Bei evt. Beschädigung von Schuleigentum durch Schüler, u.a. Inventar, Unterrichtsmaterialien und am Gebäude haftet das Elternhaus oder ebenfalls die Haftpflichtversicherung der Familie.
 
Im Unterricht und auf dem Schulgelände sind alle Schüler von einer von der Schule abgeschlossenen Unfallversicherung umfasst, die bei Personenschäden, hierunter auch Zahnschäden, eintritt.