SFO

Schul-Freizeit-Ordnung

Nachmittagsbetreuung

Die SFO (Schul-Freizeit-Ordnung) ist ein freiwilliges Angebot an die Eltern, deren Kinder die 0. bis 5. Klasse besuchen und damit Teil des gesamten pädagogischen Angebots der Sankt Petri Schule.

Das Ziel der SFO ist es, ein pädagogisch qualitatives Freizeitangebot zu schaffen, welches den Kindern die Möglichkeit des freien als auch angeleitenden Spiels, der kreativen Beschäftigung, Bewegung, Ruhe und Gemeinschaft bietet.

Organisation

Wir bieten neben der täglichen Frühbetreuung von Uhr 7 -8 unsere Nachmittagsbetreuung von Uhr 13 – 17 an. Um 13 Uhr beginnt mit dem Schulschluss der 0.Klassen der Alltag in der SFO, indem die Kleinsten SFO-Kinder die Räumlichkeiten im Annex der Schule zunächst für sich alleine nutzen können. Alle anderen SFO-Kinder aus der 1.-3. Klasse kommen um 14 Uhr und wir starten gemeinsam mit einer Sammlung in den einzelnen, derzeit acht, festgelegten Gruppen. Nach der Sammlung können die Kinder entweder an den unterschiedlichen Aktivitäten teilnehmen oder sich dem freien Spiel widmen.

Wir haben darüber hinaus einen Klub, der pädagogisch auf die Kinder der 4. und 5. Klassen zugeschnitten ist.

Die Kinder können entweder Vollzeit in der SFO angemeldet werden oder auf der Basis von 5 Stunden pro Woche.  

Kinder

Mitarbeiter

Praktikanten

Aktuelles

Tilmelding klub 2020/21

Tilmelding klub 2020/21

Tilmelding til klub for skoleåret 2020/2021 Sankt Petri klub har fået stor tilslutning og udvider derfor til næste skoleår. Vi flytter i nyindrettede lokaler i stueetagen i Nørregade. Vi er allerede...

mehr lesen
Tilmelding SFO nu åben

Tilmelding SFO nu åben

Tilmelding til SFO for skoleåret 2020/2021 er nu åben. Hvis I har behov for en plads i Sankt Petri SFO, er det nu, I skal tilmelde barnet. Vi har 190 pladser i SFO'en til 0.-3. klassesbørnene. Vi...

mehr lesen

Unsere Räumlichkeiten

Die SFO befindet sich im Annex / Nebengebäude der Schule gemeinsam mit den 0. und 1. Klassen sowie der Schul-Krankenschwester. Alle Räume haben unterschiedliche Funktionen, sind Raum für Aktivitäten oder für das freie Spiel, Rückzugsraum und Orte der Ruhe. In unserer SFO teilen sich die 0. und 1. Klassen die Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Im 1. Stock befinden sich einzelne Klassenräume. Im 2. Stock findet man, neben zwei weiteren Klassenräumen, die SFO-Räumlichkeiten für die 2. und 3. Klassen. Im 3. Stock liegt zudem deren Kreativraum. Auf dieser Etage ist auch derzeit der Klub untergebracht. Der Schulhof und die Turnhalle der Schule sind geeignete Räume für viel Bewegung und unterschiedlichste Spiele. Der Platz vor der Sankt Petri Kirche ist ebenfalls für die SFO zugänglich.

Spielstube

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 1 (grüne Gruppe). Nach der Sammlung dient er als Raum zum Spielen, z.B. mit Lego, PlusPlus-Elementen, Puppen und Kuscheltieren.

Tagesstube

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 2 (rote Gruppe). Nach der Sammlung dient er als Ort, an dem die Kinder sich mit Brettspiel beschäftigen können oder sich auf einer grossen Matratze mit einem Buch ausruhen können.

Toberaum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 3 (gelbe Gruppe). Nach der Sammlung ist er der Raum, in dem sich die Kinder austoben und Kissenschlachten veranstalten. Unter der Betreuung eines Erwachsenen sind aber auch Verkleidungsaktivitäten und andere fantasievolle Spiele herzlich willkommen.

Zeichenraum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 4 (blaue Gruppe). Nach der Sammlung können sich die Kinder hier kreativ beschäftigen, an künstlerischen Aktivitäten teilnehmen, mit Perlen arbeiten oder zeichnen.

Legoraum

…hier dreht sich alles um die kleinen Bausteine; es wird konstruiert, gebaut und der Phantasie oft in Zusammenarbeit mit anderen freien Lauf gelassen. Im Regal finden sich allerhand Brettspiele, die man sich von hier in andere Räumlichkeiten mitnehmen kann.

Leseraum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 5. Hier besteht nach der Sammlung die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre zu lesen oder gemeinsam Brettspiele zu spielen.

Toberaum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 6. Dieser Raum kann nach der Sammlung für physische Aktivitäten genutzt werden.

Talentraum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 7 und dient im Anschluss an die Sammlung als Ort für kreative Ideen für kleine Gruppe, die sich mit Tanz, Gesang, Schauspiel oder ähnlichem beschäftigen wollen.

Krea-Raum

…ist der Sammlungsraum der Gruppe 8 und wird nach der Sammlung als Ort für kreatives Basteln, Labor für Experimente oder Zeichenstube benutzt.

Klubraum

…ist derzeit unser Ort, wo sich alle Klub-Kinder der 4. und 5. Klasse aufhalten können. Die Klub-verantwortlichen Betreuer erarbeiten gemeinsam mit den Kindern ein Klubangebot aus, in der Ausflüge, Übernachtungen und vieles mehr geplant werden.

Anti-Mobbing-Strategie

Der Schule wie auch der SFO ist es wichtig, Rahmenbedingungen zu schaffen, die eine angstfreie, unbeschwerte und den Einzelnen anerkennende Atmosphäre gewährleisten. Mobbing ist mit den Grundwerten der Schule und der SFO nicht vereinbar.

Die SFO sieht Vertrauen  als Grundlagen des pädagogischen Alltags, in dem die Relation zwischen den Kindern und den Erziehern die Basis für die in der Freizeit stattfindende Entwicklung und Bildung der Kinder ist.

Vertrauen ist auch das Herzstück der Kameradschaftsbeziehungen und der sozialen Kompetenzen, die die Kinder im Umgang mit den anderen Kindern beim Spielen und Lernen erwerben.

Vertrauen stellt auch die Grundlage für die gesamte Entwicklung des Kindes dar, zu der die SFO geistig, musikalisch, kreativ und sozial beiträgt.

Vertrauen ist dabei der Kit, der den sicheren Rahmen der SFO schafft, in dem die Kinder gefördert und (heraus)gefordert werden, um eine bestmögliche Entwicklung ihres Potentials zu gewährleisten.

Misstrauen, Intoleranz, Mobbing, Ausgrenzung und Gleichgültigkeit sind Elemente, die nicht in die Welt der SFO passen, während Vertrauen und unterstützende Beziehungen unsere SFO-Welt auszeichnen.

Sprache als Schlüssel

In der SFO sind Sprache und Kommunikation ein wichtiger Schlüssel in Bezug auf das Funktionieren zwischenmenschlicher Beziehungen und mit Hinblick auf die persönliche Entwicklung. Sowohl die gesprochene Sprache als auch die Körpersprache und das „Unausgesprochene“ füllen das Verständnis und die Möglichkeiten des Einzelnen und der Gruppe aus, soziale Kompetenzen in Bezug auf sich selbst und andere zu entwickeln. Ein starkes Selbstwertgefühl, ein allgegenwärtiges Selbstvertrauen und ein gestärktes Selbstbewusstsein sind die Grundlage für die Navigation in einer modernen Gesellschaft und für den Aufbau von sozialen Ressourcen in einer multikulturellen und globalen Welt.

Anmeldung

Hier geht es zur Anmeldung und unsere FAQs antworten auf die häufigsten Fragen zu Themen Schulgeld und Aufnahme.

 

Zur AnmeldungFAQs