Strategie

Deutsch, dänisch, exzellent!

Im Jahr 2025 feiert die Sankt Petri Schule ihr 450-jähriges Jubiläum.

Bereits in den vergangenen Jahren ist hier viel geleistet worden. Die Schülerzahlen haben sich vervielfacht. Eine gymnasiale Oberstufe und eine Musikschule wurden etabliert. Ein neues Schulgebäude angemietet. Seit 2015 wurde der Fokus auf die organisatorische sowie die Schul- und Unterrichtsentwicklung geschärft und nachhaltige Investitionen in Ausstattung, Unterrichtsmittel sowie die pädagogische Betreuung vorgenommen. Ein Schulprogramm sowie ein neues Leitbild wurden formuliert. Mitsamt Maßnahmen, die – getragen von engagierten Mitarbeitern – die Qualität des Schulalltags und Unterrichtes nachhaltig verbessert haben.

Vor dem Hintergrund dieser erfreulichen Entwicklung haben sich Schulkommission und Schulleitung entschieden, noch einen Schritt weiter zu gehen. Was bedeutet Schule heute? Welche Art von Schule wollen wir sein? Diese beiden Fragen waren der Ausgangspunkt des Strategieprozesses, der im Herbst 2018 initiiert wurde.

Leben wir unsere Werte? Lassen sich die vielen Aspekte und Teile von Schule zu einem einheitlichen Ganzen zusammenfügen? Spiegelt sich der deutsch-dänische Charakter der Schule im Alltag wider oder gibt es Schieflagen? Unterrichten wir auf eine Art und Weise, die die Neugier der Schüler weckt, ihnen das Lernen beibringt wie auch im 21. Jahrhundert nötige Fähigkeiten wie Empathie, Teamfähigkeit, Kreativität, Innovationslust, Selbständigkeit und kritisches Denken? Braucht die Schule angesichts der geringen Nachfrage eine gymnasiale Oberstufe? Wäre ein Kindergarten ob der frühen Sprachförderung nicht sinnvoller? Welchen Platz haben SFO und Musikschule? Wie groß wollen wir als Schule eigentlich werden und welche Konsequenzen hat dies für Lage und Gebäude?

Noch einmal: Welche Art von Schule wollen wir sein? Welche Anforderungen können wir stellen – an uns selbst, an die Schüler, auch an die Eltern? Schule ist ein vielschichtiges Ganzes und kann stets nur im Miteinander gelingen.

Eben das Miteinander war von Anbeginn einer der Eckpfeiler des Strategieprozesses. Schulkommission und Schulleitung war es wichtig, alle Schulgruppen und zentralen Akteure einzubinden. Das Ergebnis dieser Diskussionen ist nun in einer Kurzversion nachzulesen. Die Strategie unter der Überschrift Deutsch, dänisch, exzellent wurde von der Schulkommission im September 2019 beschlossen. Sie soll eine Praxis, einen Rahmen und eine Organisation gewährleisten, die den Schülern an Sankt Petri optimale Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Heute und über das Jahr 2025 hinaus.

Schulprogramm

Wir sind eine deutsch-dänische Schule im Herzen von Kopenhagen, die beide Sprachen und Kulturen gleichberechtigt lebt und vermittelt. In unserem Schulprogramm findet man eine detailiierte Beschreibung der Schule, der pädagogischen Zielsetzung und des Qualitätsmanagements.

Das deutsche Auslandsschulwesen

Unser Partner in Deutschland ist die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), eine Abteilung des Bundes-verwaltungsamts in Köln. Aufgabe der ZfA ist die personelle und finanzielle Betreuung der schulischen Arbeit im Ausland und in Zusammenarbeit mit den Ländern die pädagogische Qualitätsentwicklung.

Satzung

Die Sankt Petri Schule ist eine selbständige, gemeinnützige Einrichtung mit Sitz in Kopenhagen. Das oberste Beschlussorgan ist die Schulkommission, die den Schulleiter und die Lehrer anstellt und entlässt. Sie ist ebenfalls für die Finanzen der Schule verantwortlich. Die Schulkommission besteht aus 7 Mitgliedern mit Stimmrecht, sowie 7 zugeordneten Mitgliedern mit beratender Funktion, darunter die Schulleitung, die Pastorin der Sankt Petri Kirche, Vertreter der Lehrer und der Eltervertretung sowie der Kulturabteilung der deutschen Botschaft.

Satzung Sankt Petri Schule

Schulwerte

Unsere vier Grundpfeiler des Leitbilds.

Neugierde

Miteinander fürs Leben lernen

Wohlbefinden

Jedes Kind sehen und Gemeinschaft fördern.

Kulturbegegnung

Wir als deutsch-dänische Begegnungsschule.

Tradition

Wurzeln kennen und Zukunft gestalten.